It is currently 21. Aug 2018, 13:59  


 

RRRBanner

  User Information

User avatar




Facebook, Google Login
Registration

  Translater

Select:
Google
Babel Fish
Live

Current language: en


Post new topic Reply to topic  [ 13 posts ] Go to page  1, 2  Next
FollowersFollowers: 0
BookmarksBookmarks: 0
Views: 842

 Einladung zu den II. Zapo Winter Games 
AuthorMessage
Guest
Guest
User avatar

Joined: 05.2011
Posts: 30
Cash on hand: 0.00 Goldcoins

Thanks: 0
Thanked: 1 time in 1 post
Gender: None specified
howyouplay: Gamepad
Start Number: 0
Man call him :: Nobody
Post Einladung zu den II. Zapo Winter Games
Einladung zu den II. Zapo Winter Games

Attachment:
[The attachment jpg is a charge of (1.00 Goldcoins), you do not have enough Goldcoins!]

Zeit:
14.01.2012, 28.01.2012 und 11.02.2012 jeweils um 20:30 Uhr (Geschlossener Server, wer zu spät kommt hat Pech)


Ort:
Zapotex Formula Dirt Server (Austria/Tirol)


Event Dauer:
ca. dreieinhalb Stunden je Abend (abhängig von der Teilnehmeranzahl)


Rennleitung:
holodeck1000


Environment:
Stadium-Dirt


Ablauf:
Es wird in neunzehn Einzel und Team Wintersport Disziplinieren um Edelmetall gekämpft.

Ski Alpin Abfahrt: Einer nach dem anderen mit einem Abstand von ca. 20 Sekunden wird im Time-Attack Modus auf die Strecke geschickt. Jeder Teilnehmer wartet am Start bis er das Startkommando des Rennleiters erhält. Wenn er es erhält muss er die Zeit resetten. Man hat nur einen Versuch. Restarts von der Startlinie im Rennen sind nicht erlaubt. Gewinner ist der die schnellste Zeit gefahren hat. Vorher gibt es ein zehn Minütiges Warm-up.

Ski Alpin Slalom: Einer nach dem anderen mit einem Abstand von ca. 20 Sekunden wird im Time-Attack Modus auf die Strecke geschickt. Jeder Teilnehmer wartet am Start bis er das Startkommando des Rennleiters erhält. Wenn er es erhält muss er die Zeit resetten. Man hat nur einen Versuch. Restarts von der Startlinie im Rennen sind nicht erlaubt. Gefahren werden zwei Durchgänge, wobei die Startreihenfolge für den zweiten Durchgang im ungekehrter Reihenfolge zum Ergebnis des ersten Durchganges ist. Gewinner ist der, der in der Summe der zwei Durchgänge die schnellste Zeit gefahren hat. Vor jedem Durchgang gibt es ein zehn Minütiges Warm-up.

Ski Alpin Super-Kombination: Einer nach dem anderen mit einem Abstand von ca. 20 Sekunden wird im Time-Attack Modus auf die Strecke geschickt. Jeder Teilnehmer wartet am Start bis er das Startkommando des Rennleiters erhält. Wenn er es erhält muss er die Zeit resetten. Man hat nur einen Versuch. Restarts von der Startlinie im Rennen sind nicht erlaubt. Gefahren wird zuerst ein Durchgang Abfahrt, danach ein Durchgang Slalom. Die Startreihenfolge für den Slalom ist in ungekehrter Reihenfolge zum Ergebnis der Abfahrt. Gewinner ist der, der in der Summe der zwei Durchgänge die schnellste Zeit gefahren hat. Vor jedem Durchgang gibt es ein zehn Minütiges Warm-up.
Ski Freestyle Skicross: Das Teilnehmerfeld wird zwei (drei bei mehr als 12 Teilnehmer, vier bei mehr als 16 Teilnehmer) gleich große Gruppen geteilt. Jede Gruppe fährt einzeln um zwei Finalplätze. Im Finale wird dann um die drei Medaillen gefahren. Vorher gibt es ein zehn Minütiges Warm-up.

Ski Freestyle Skicross: Das Teilnehmerfeld wird zwei (drei bei mehr als 12 Teilnehmer, vier bei mehr als 16 Teilnehmer) gleich große Gruppen geteilt. Jede Gruppe fährt einzeln um zwei Finalplätze. Im Finale wird dann um die drei Medaillen gefahren. Vorher gibt es ein zehn Minütiges Warm-up.

Skispringen Großschanze: Wer nach zehn Minuten (Time-Attack) die schnellste Zeit gefahren hat, gewinnt.

Skispringen Normalschanze: Wer nach zehn Minuten (Time-Attack) die schnellste Zeit gefahren hat, gewinnt.

Skispringen Großschanze Mannschaft: Dies ist ein Teamwettbewerb. Das Teilnehmerfeld wird in mehreren, gleichstarken, drei Teilnehmer große Teams aufgeteilt. Gefahren werden drei Durchgänge, je zehn Minuten (Time-Attack) . In jedem Durchgang fährt nur ein Mitglied des Team, die Startreihenfolge wird vorher bekannt gegeben. Die beiden anderen Mitglieder des Teams die nicht fahren, können dem fahrendem Mitglied Tipps geben. Gewinner ist das Team, das in der Summe die schnellste Zeit gefahren hat.

Skilanglauf 15km: Einer nach dem anderen mit einem Abstand von ca. 20 Sekunden wird im Time-Attack Modus auf die Strecke geschickt. Jeder Teilnehmer wartet am Start bis er das Startkommando des Rennleiters erhält. Wenn er es erhält muss er die Zeit resetten. Man hat nur einen Versuch. Restarts von der Startlinie im Rennen sind nicht erlaubt. Gewinner ist der die schnellste Zeit gefahren hat. Vorher gibt es ein zehn Minütiges Warm-up.

Skilanglauf 50km Massenstart: Gefahren wird im Runden-Modus. Wer am Ende als erster im Ziel ist gewinnt. Vorher gibt es ein zehn Minütiges Warm-up.

Skilanglauf Sprint: Das Teilnehmerfeld wird zwei (drei bei mehr als 12 Teilnehmer, vier bei mehr als 16 Teilnehmer) gleich große Gruppen geteilt. Jede Gruppe fährt einzeln um zwei Finalplätze. Im Finale wird dann um die drei Medaillen gefahren. Vorher gibt es ein zehn Minütiges Warm-up.

Skilanglauf 3 x 10 km Staffel: Dies ist ein Teamwettbewerb. Das Teilnehmerfeld wird in mehreren, gleichstarken, drei Teilnehmer große Teams aufgeteilt. Jedes Mitglied des Teams muss eine Runde fahren, die Startreihenfolge wird vorher bekannt gegeben. Die Mitglieder die noch nicht dran gewesen sind, müssen sich in der Wechselzone aufhalten. Sollte ein Teilnehmer zu früh die Wechselzone verlassen, wird das gesamte Team disqualifiziert. Sobald ein Mitglied des Teams das Ziel erreicht hat und nur dann, darf das, in der Startreihenfolge als nächstes liegende, Mitglied die Wechselzone verlassen und seine Runde absolvieren. Gewinner ist das Team, das als erstes alle Fahrer im Ziel hat. Vorher gibt es ein zehn Minütiges Warm-up.

Snowboard Parallel-Riesenslalom: Im KO-System, eins gegen eins, wird sollange gefahren bis nur noch einer über ist. Wer gegen wen antreten muss wird von der Rennleitung kurzfristig bekanntgegeben. Grundsächliche Regel erster gegen letzter, zweiter gegen vorletzten, ... . Vorher gibt es ein zehn Minütiges Warm-up.

Biathlon 10km Sprint: Einer nach dem anderen mit einem Abstand von ca. 20 Sekunden wird im Time-Attack Modus auf die Strecke geschickt. Jeder Teilnehmer wartet am Start bis er das Startkommando des Rennleiters erhält. Wenn er es erhält muss er die Zeit resetten. Man hat nur einen Versuch. Restarts von der Startlinie im Rennen sind nicht erlaubt. Gewinner ist der die schnellste Zeit gefahren hat. Beim Schießen muss man alle fünf Ring-Checkpointe durchfahren (durchfliegen). Um dies zu erreichen muss man sobald man einen Ring-Checkpoint passiert hat zum letzten normalen Checkpoint zurückkehren. Vorher gibt es ein fünfzehn Minütiges Warm-up. (GPS beachten)

Biathlon 15km Massenstart: Gefahren wird im Runden-Modus. Wer am Ende als erster im Ziel ist gewinnt. Beim Schießen muss man alle fünf Ring-Checkpointe durchfahren (durchfliegen). Um dies zu erreichen muss man sobald man einen Ring-Checkpoint passiert hat zum letzten normalen Checkpoint zurückkehren. Vorher gibt es ein fünfzehn Minütiges Warm-up. (GPS beachten)

Biathlon 3 x 7.5 km Staffel: Dies ist ein Teamwettbewerb. Das Teilnehmerfeld wird in mehreren, gleichstarken, drei Teilnehmer große Teams aufgeteilt. Jedes Mitglied des Teams muss eine Runde fahren, die Startreihenfolge wird vorher bekannt gegeben. Die Mitglieder die noch nicht dran gewesen sind müssen sich in der Wechselzone aufhalten. Sollte ein Teilnehmer zu früh die Wechselzone verlassen, wird das gesamte Team disqualifiziert. Sobald ein Mitglied des Teams das Ziel erreicht hat und nur dann, darf das, in der Startreihenfolge als nächstes liegende, Mitglied die Wechselzone verlassen und seine Runde absolvieren. Gewinner ist das Team, das als erstes alle Fahrer im Ziel hat. Beim Schießen muss man alle fünf Ring-Checkpointe durchfahren (durchfliegen). Um dies zu erreichen muss man sobald man einen Ring-Checkpoint passiert hat zum letzten normalen Checkpoint zurückkehren. Vorher gibt es ein fünfzehn Minütiges Warm-up. (GPS beachten)

Shorttrack 500m: Das Teilnehmerfeld wird zwei (drei bei mehr als 12 Teilnehmer, vier bei mehr als 16 Teilnehmer) gleich große Gruppen geteilt. Jede Gruppe fährt einzeln um zwei Finalplätze. Im Finale wird dann um die drei Medaillen gefahren. Vorher gibt es ein zehn Minütiges Warm-up.

Eisschnelllauf 5000m: Gefahren wird im Runden-Modus. Wer am Ende als erster im Ziel ist gewinnt. Vorher gibt es ein zehn Minütiges Warm-up. (GPS beachten)

Eisschnelllauf Team-Verfolgung: Dies ist ein Teamwettbewerb. Das Teilnehmerfeld wird in mehreren, gleichstarken, drei Teilnehmer große Teams aufgeteilt. Alle Teilnehmer starten gleichzeitig. Gewinner ist das Team, das in der Summe, aus der schnellsten Zeit und die Differenz zwischen der schnellsten und der langsamsten Zeit, die beste Zeit hat. Vorher gibt es ein zehn Minütiges Warm-up. (GPS beachten)

Viererbob: Einer nach dem anderen mit einem Abstand von ca. 20 Sekunden wird im Time-Attack Modus auf die Strecke geschickt. Jeder Teilnehmer wartet am Start bis er das Startkommando des Rennleiters erhält. Wenn er es erhält muss er die Zeit resetten. Man hat nur einen Versuch. Restarts von der Startlinie im Rennen sind nicht erlaubt. Gewinner ist der die schnellste Zeit gefahren hat. Vorher gibt es ein zehn Minütiges Warm-up.



Allgemeines:
Bei allen Einzel Disziplinieren, erfolgt der Start nach dem aktuellen Medaillenspiegel (der Beste zuletzt). Bei Teilnehmern die noch keine Medaillen haben, erfolgt der Start nach dem Ladder Ranking (der Beste zuletzt). Die Gruppen bilden sich nach dem aktuellen Medaillenspiegel und bei Teilnehmern die noch keine Medaillen haben nach dem Ladder Ranking. (Z.B. bei 8 Teilnehmer sind in der Gruppe eins die vier best Platzierten)

Bei allen Team Disziplinieren, wird das Teilnehmerfeld zuerst, nach dem aktuellen Medaillenspiegel und bei Teilnehmern die noch keine Medaillen haben nach dem Ladder Ranking, in drei gleich große Gruppen geteilt. (Z.B. die drei besten in Gruppe eins, die 4, 5 und 6 platzierten in Gruppe zwei und die drei letzten in Gruppe drei) Aus jeder Gruppe wird dann ein Teilnehmer, von der Rennleitung, in jedes Team gelost. Dadurch hat jedes Team ein Teilnehmer aus jeder Gruppe. Die Startreihenfolge der Teammitglieder ergibt sich dann aus den Gruppen. (Gruppe drei zuerst, dann Gruppe zwei, zuletzt Gruppe eins) Sollte das Teilnehmerfeld sich nicht gerade durch drei teilen können, können der oder die letztplatzierten, nach dem aktuellen Medaillenspiegel und bei Teilnehmern die noch keine Medaillen haben nach dem Ladder Ranking, leider nicht teilnehmen.

Bei Cut- oder anderweitigen Schummelversuchen behält sich die Rennleitung eine Disqualifikation des Teilnehmers für die Disziplin vor. Bei mehrmaligen Versuchen folgt der Ausschluss von den II. Zapo Winter Games.

Die Rennleitung hält sich kurzfristige Änderungen des Regelwerkes vor. Die geltenden Regeln werden vor jeder Disziplin bekanntgegeben.

Die Teilnehmer werden angehalten, die Regeln vor dem Rennen zu kennen!


Punktevergabe:
Der Schnellst bekommt die Goldmedaille, der zweit schnellste die Silbermedaille und der dritte die Bronzemedaille. Bei den Teamwettbewerben bekommt jeder im Team eine entsprechende Medaille. Wer nach den neunzehn Disziplinieren die meisten Goldmedaille hat gewinnt. Bei gleichstand zählen die meisten Silbermedaillen und danach die Bronzemedaillen.


Preisgeld:

1. 5000 Coppers
2. 3000 Coppers
3. 2000 Coppers
4. 1000 Coppers
5. 500 Coppers


20. Nov 2011, 13:55
Profile
Guest
Guest
User avatar

Joined: 05.2011
Posts: 30
Cash on hand: 0.00 Goldcoins

Thanks: 0
Thanked: 1 time in 1 post
Gender: None specified
howyouplay: Gamepad
Start Number: 0
Man call him :: Nobody
Post Re: Einladung zu den II. Zapo Winter Games
Invitation to the II. Zapo Winter Games
Attachment:
[The attachment jpg is a charge of (1.00 Goldcoins), you do not have enough Goldcoins!]

Time:
14.01.2012, 28.01.2012 and 11.02.2012 respectively at 20:30 clock (Closed server, who is late is out of luck)


Location:
Zapotex Formula Dirt server (Austria / Tyrol)


Event time:
About three and a half hours per evening (depending on the number of participants)


Race Director:
holodeck1000


Environment:
Stadium-Dirt


Procedure:
It is in nineteen individual and team fight for medals disciplining winter sports.

Alpine Skiing Downhill: One after the other is at a distance of about 20 seconds in Time Attack mode sent to the track. Each party waits at the start until it receives the start command of the race director. If he receives it must reset the time. You only have one attempt. Restarts from the starting line in the race are not allowed. The winner is the fastest time has gone. Before there is a ten-minute warm-up.

Alpine Skiing Slalom: One after the other with a distance of about 20 seconds in Time Attack mode sent to the track. Each party waits at the start until it receives the start command of the race director. If he receives it must reset the time. You only have one attempt. Restarts from the starting line in the race are not allowed. Dangers are two passes, with the starting order for the second round in order inversely to the result of the first passage. The winner is the one who has ridden in the sum of the two runs the fastest time. Before each pass, it is a ten minute warm-up.

Alpine Skiing Super combination: One after the other with a distance of about 20 seconds in Time Attack mode sent to the track. Each party waits at the start until it receives the start command of the race director. If he receives it must reset the time. You only have one attempt. Restarts from the starting line in the race are not allowed. Driving is a first passage exit, after a passage slalom. The starting order for the slalom is inversely in order of merits of the departure. The winner is the one who has ridden in the sum of the two runs the fastest time. Before each pass, it is a ten minute warm-up.

Ski Freestyle Ski Cross: The field is divided into two (three for more than 12 participants, four with more than 16 participants) equal-sized groups. Each group will separately by two finalist positions. In the final will then drove around the three medals. Before there is a ten-minute warm-up.

Ski Jumping large hill: Who has gone after ten minutes (Time Attack), the fastest time wins.

Ski jumping normal hill: Who has gone after ten minutes (Time Attack), the fastest time wins.

Ski Jumping large hill team: This is a team competition. The field is in multiple, equally strong, split large teams of three participants. Hazards are three rounds, each ten minutes (Time Attack). In each round goes only one member of the team, the starting order will be announced beforehand. The other two members of the team not to go, a moving member which can give you tips. The winner is the team that has gone into the sum of the fastest time.

Cross-country skiing15km: one after the other is at a distance of about 20 seconds in Time Attack mode sent to the track. Each party waits at the start until it receives the start command of the race director. If he receives it must reset the time. You only have one attempt. Restarts from the starting line in the race are not allowed. The winner is the fastest time has gone. Before there is a ten-minute warm-up.

Cross-country skiing 50km Mass Start: Driving is in laps mode. Those who end up as the first goal is winning. Before there is a ten-minute warm-up.

Cross-country skiing sprint: The field is divided into two (three for more than 12 participants, four with more than 16 participants) equal-sized groups. Each group will separately by two finalist positions. In the final will then drove around the three medals. Before there is a ten-minute warm-up.

Cross-country skiing 3 x 10 km relay: This is a team competition. The field is in multiple, equally strong, split large teams of three participants. Each team member must ride a round, the starting order will be announced beforehand. The members still have not been to it, must be in the transition zone. Should a participant to leave early in the transition zone, the entire team is disqualified. Once a member of the team has achieved the goal and only allowed to, in the boot sequence lying next to leave the transition area and member complete his round. The winner is the team that was the first all riders at the finish. Before there is a ten-minute warm-up.

Snowboard parallel giant slalom: In the KO system, one against one, is to be moved until only one is over. Who will play against whom must be announced by the race organization in the short term. Grundsächliche first to rule against the last, second last, ... . Before there is a ten-minute warm-up.

Biathlon 10km sprint: One after the other with a distance of about 20 seconds in Time Attack mode sent to the track. Each party waits at the start until it receives the start command of the race director. If he receives it must reset the time. You only have one attempt. Restarts from the starting line in the race are not allowed. The winner is the fastest time has gone (by flying). When shooting you must go through checkpoints every five-ring. To achieve this we must return once you have passed through a checkpoint at the ring last normal checkpoint. Earlier, does a fifteen minute warm-up. (Note GPS)

Biathlon 15km mass start: Driving is in laps mode. Those who end up as the first goal is winning. When you have to shoot all five ring checkpoint through (fly through). To achieve this we must return once you have passed through a checkpoint at the ring last normal checkpoint. Earlier, does a fifteen minute warm-up. (Note GPS)

Biathlon 3 x 7.5 km relay: This is a team competition. The field is in multiple, equally strong, split large teams of three participants. Each team member must ride a round, the starting order will be announced beforehand. Members shall not have been tuned to be in the transition zone. Should a participant to leave early in the transition zone, the entire team is disqualified. Once a member of the team has achieved the goal and only allowed to, in the boot sequence lying next to leave the transition area and member complete his round. Winner of the team that was the first all riders at the finish. When shooting you have to go through checkpoints every five-ring (by flying) is. To achieve this we must return once you have passed through a checkpoint at the ring last normal checkpoint. Earlier, does a fifteen minute warm-up. (Note GPS)

Short Track 500m: The field is divided into two (three for more than 12 participants, four with more than 16 participants) equal-sized groups. Each group will separately by two finalist positions. In the final will then drove around the three medals. Before there is a ten-minute warm-up.

Speed Skating 5000m: Driving is in laps mode. Those who end up as the first goal is winning. Before there is a ten-minute warm-up. (Note GPS)

Speed Skating team pursuit: This is a team competition. The field is in multiple, equally strong, split large teams of three participants. All participants start at the same time. The winner is the team that in the sum, from the fastest time and the difference between the fastest and the slowest time, has the best time. Before there is a ten minute warm-up. (Note GPS)

Four-man bob: One after the other with a distance of about 20 seconds in Time Attack mode sent to the track. Each party waits at the start until it receives the start command of the race director. If he receives it must reset the time. You only have one attempt. Restarts from the starting line in the race are not allowed. The winner is the fastest time has gone. Before there is a ten-minute warm-up.


General:
For all individual disciplining, the start will take place after the current medal count (the best last). When the participants have no medals, the start is based on the ranking ladder (the best last). The groups are formed according to the current participants in the medal table and still have no medals on the ranking ladder. (For example, are at 8 participants in group one, the four best runners)

For all team disciplining, the first field of competitors, according to the current participants in the medal table and still have no medals on the ladder ranking, divided into three equally sized groups. (For example, the top three in one group, which ranked 4, 5 and 6 in group two and the last three in group three) from each group then becomes a participant of the racing line, drawn in each team. This gives each team one participant from each group. The starting order of team members is then obtained from the groups. (Group three at first, then group two, became group one) If the number of participants is not just to divide by three to that or the last-place, after the current medal count and participants are no medals for the Ladder rankings, not participate .

When cut or otherwise attempt to cheat keep the racing line before a disqualification of the participant for the discipline. When repeated attempts at exclusion follows from the Second Zapo Winter Games.

The Race Director has the right short-term changes of the rules. The rules will be announced before each event.

Participants are encouraged to know the rules before the race!


Scoring:
The Fastest gets the gold medal, the second-fastest the silver medal and the third a bronze medal. In the team competitions, each team receives a corresponding medal. Who after the nineteen disciplining the most gold medal wins. While standing among the most silver medals and bronze medals after that.


Prize money:
1. 5000 Coppers
2. 3000 Coppers
3. 2000 Coppers
4. 1000 Coppers
5. 500 Coppers


20. Nov 2011, 13:56
Profile
Driver and Poster
Driver and Poster||
User avatar

Joined: 06.2010
Posts: 105
Cash on hand: 0.00 Goldcoins

Location: Bamberg, Bayern
Thanks: 3
Thanked: 4 times in 3 posts
Gender: Male
howyouplay: Keyboard
Start Number: 95
Man call him :: Nobody
Post Re: Einladung zu den II. Zapo Winter Games
wäre wieder dabei, allerdings ist ja noch recht lang hin und weiß deshalb noch nicht ob ich sicher Zeit habe ;)

_________________
Image
Image


20. Nov 2011, 14:54
Profile ICQ Visit website
Roots Driver
Roots Driver||
User avatar

Joined: 11.2010
Posts: 15
Cash on hand: 0.00 Goldcoins

Location: Bei Bremen
Thanks: 0
Thanked: 1 time in 1 post
Gender: Male
Highscores: 1
howyouplay: Keyboard
Start Number: 8
Man call him :: Nobody
Post Re: Einladung zu den II. Zapo Winter Games
Da es mir letztes Mal, genauso wie Herrn Winner, sehr viel Spaß gemacht hat, wäre ich gerne wieder dabei ;-)

Freue mich schon sehr darauf...


22. Nov 2011, 22:46
Profile
Guest
Guest
User avatar

Joined: 05.2011
Posts: 30
Cash on hand: 0.00 Goldcoins

Thanks: 0
Thanked: 1 time in 1 post
Gender: None specified
howyouplay: Gamepad
Start Number: 0
Man call him :: Nobody
Post Re: Einladung zu den II. Zapo Winter Games
Bald ist es soweit, nächsten Samstag werden die II. Zapo Winter Games eröffnet.

Hier schon mal eine Übersicht über die Disziplinen die am ersten Tag ausgetragen werden:

Ski alpin:
Kombination

Ski Freestyle:
Skicross

Skispringen:
Normalschanze

Skilanglauf:
Sprint
Skilanglauf 3 x 10 km Staffel

Biathlon:
10km Sprint

Eisschnelllauf:
5000m

Ich hoffe wir sehen uns am 14.01.2012 um 20:30 Uhr

Und vergisst nicht euch die Regeln für diese Disziplinen einzuprägen.




Is coming soon, next Saturday will open the Second Zapo Winter Games.

Beginning to talk an overview of the disciplines which will be held on the first day:

Alpine Skiing:
Super Combination

Ski Freestyle:
Ski Cross

Ski Jumping:
Normal Hill

Cross-country Skiing:
Sprint
3 x 10 km Relay

Biathlon:
10km Sprint

Speed Skating:
5000m

I hope we'll see you on 14.01.2012 at 20:30 clock

And do not forget you memorize the rules for these disciplines.


6. Jan 2012, 11:38
Profile
Guest
Guest
User avatar

Joined: 05.2011
Posts: 30
Cash on hand: 0.00 Goldcoins

Thanks: 0
Thanked: 1 time in 1 post
Gender: None specified
howyouplay: Gamepad
Start Number: 0
Man call him :: Nobody
Post Re: Einladung zu den II. Zapo Winter Games
Hier die genauen Ergebnisse der einzelnen Disziplinen des Ersten Tages:
Here are the exact results of the various disciplines of the First Day:

II. ZWG Speed Skating 5000m
1. ruepel (New world record! 3:49.71)
2. motorinho
3. Awesome

II. ZWG Alpine Skiing Super Combination
1. Awesome
2. motorinho
3. Winner

II. ZWG Cross-country Skiing Sprint
1. Awesome
2. El Chreffe
3. Pagg

II. ZWG Ski Jumping Normal Hill
1. ruepel
2. Winner
2. Crotreca

II. ZWG Biathlon 10km Sprint
1. Awesome
2. Winner
3. ruepel

II. ZWG Ski Freestyle Ski Cross
1. ruepel
2. Pagg
3. Awesome

II. ZWG Cross-country Skiing 3x10 km Relay
1. Team Pagg, grju, Morpheus
2. Team Awesome, abiana, candyman
3. Team motorinho, Crotreca, rally


Medaillenspiegel nach 7 von 19 Entscheidungen:
Medal table after 7 of 19 decisions:

1. Awesome 3 Gold 1 Silver 2 Bronze
2. ruepel 3 Gold 1 Bronze
3. Pagg 1 Gold 1 Silver 1 Bronze
4. grju, Morpheus 1 Gold
6. Winner, motorinho 2 Silver 1 Bronze
8. Crotreca 1 Silver 1 Bronze
9. El Chreffe, abiana, candyman 1 Silver
12. rally 1 Bronze

Weiter geht es am 28.01.2012 um 20:30 Uhr
Continue on 28.01.2012 at 20:30


17. Jan 2012, 13:44
Profile
Guest
Guest
User avatar

Joined: 05.2011
Posts: 30
Cash on hand: 0.00 Goldcoins

Thanks: 0
Thanked: 1 time in 1 post
Gender: None specified
howyouplay: Gamepad
Start Number: 0
Man call him :: Nobody
Post Re: Einladung zu den II. Zapo Winter Games
Am Samstag um 20:30 geht es weiter, der zweite Tag der II. Zapo Winter Games. Hier eineÜbersicht was euch diesen Abend erwartet:

Ski alpin:
Abfahrt

Skispringen:
Großschanze

Skilanglauf:
15 km

Snowboard:
Parallel-Riesenslalom

Biathlon:
3 x 7.5 km Staffel

Eisschnelllauf:
Team-Verfolgung

Vergesst nicht euch die Regeln für diese Disziplinen einzuprägen.




On Saturday at 20:30, it goes on the second day of the Second Zapo Winter Games. Here is an overview what you expected this evening:

Alpine Skiing:
Downhill

Ski Jumping:
Large Hill

Cross-Country Skiing:
15km

Snowboard:
Parallel Giant Slalom

Biathlon:
3 x 7.5 km Relay

Speed Skating:
Team Pursuit

Do not forget you memorize the rules for these disciplines.


25. Jan 2012, 16:52
Profile
Guest
Guest
User avatar

Joined: 05.2011
Posts: 30
Cash on hand: 0.00 Goldcoins

Thanks: 0
Thanked: 1 time in 1 post
Gender: None specified
howyouplay: Gamepad
Start Number: 0
Man call him :: Nobody
Post Re: Einladung zu den II. Zapo Winter Games
Hier die genauen Ergebnisse der einzelnen Disziplinen des zweiten Tages:
Here are the exact results of the various disciplines of the second Day:

II. ZWG Alpine Skiing Downhill
1. Marc
2. ruepel
3. Pagg

II. ZWG Speed Skating Team Pursuit
Aufgrund Technischer Probleme fällt wird das Ergebnis des Eisschnelllauf Team-Verfolgung nicht gewertet.
Due to technical problems is the result of the speed skating team pursuit is not counted.

II. ZWG Cross-Country Skiing15km
1. Neo
2. Marc
3. Awe

II. ZWG Snowboard Parallel Giant Slalom
1. Marc
2. Neo
3. Awe

II. ZWG Ski Jumping Large Hill
1. Neo
2. Marc
3. crotreca
3. ruepel

II. ZWG Biathlon 3x7.5 km Relay
1. Team 1: Raimoon, crotreca, Awe
2. Team 3: frank the tank, rally, Neo
3. Team 4: BlackJack, candyman, grju


Medaillenspiegel nach 13 von 19 Entscheidungen:
Medal table after 13 of 19 decisions:

1. Awe: 4 Gold 1 Silver 4 Bronze
2. ruepel: 3 Gold 1 Silver 2 Bronze
3. Marc, Neo: 2 Gold 2 Silver
5. Pagg, crotreca: 1 Gold 1 Silver 2 Bronze
7. grju: 1 Gold, 1 Bronze
8. Morpheus, Raimoon: 1 Gold
10.Winner, motorinho 2 Silver 1 Bronze
12. candyman, rally: 1 Silver, 1 Bronze
14. El Chreffe, abiana, frank the tank: 1 Silver
17. BlackJack: 1 Bronze

Weiter geht es am 11.02.2012 um 20:30 Uhr
Continue on 11.02.2012 at 20:30


29. Jan 2012, 13:49
Profile
Guest
Guest
User avatar

Joined: 05.2011
Posts: 30
Cash on hand: 0.00 Goldcoins

Thanks: 0
Thanked: 1 time in 1 post
Gender: None specified
howyouplay: Gamepad
Start Number: 0
Man call him :: Nobody
Post Re: Einladung zu den II. Zapo Winter Games
Am Samstag um 20:30 geht es weiter, der dritte Tag der II. Zapo Winter Games. Hier eine Übersicht was euch diesen Abend erwartet:

Ski alpin:
Slalom

Skispringen;
Großschanze Mannschaft

Skilanglauf:
50km Massenstart

Biathlon:
15km Massenstart

Shorttrack:
500m

Bobsport:
Viererbob

Vergesst nicht euch die Regeln für diese Disziplinen einzuprägen.


On Saturday at 20:30, it goes on the third day of the Second Zapo Winter Games. Here is an overview what to expect this evening:

Alpine Skiing:
Slalom

Ski Jumping:
Large Hill Team

Cross-Country Skiing:
50km Mass Start

Biathlon:
15km Mass Start

Short Track:
500m

Bob Sport
Four-Man Bob

Do not forget you memorize the rules for these disciplines.


9. Feb 2012, 16:14
Profile
Guest
Guest
User avatar

Joined: 05.2011
Posts: 30
Cash on hand: 0.00 Goldcoins

Thanks: 0
Thanked: 1 time in 1 post
Gender: None specified
howyouplay: Gamepad
Start Number: 0
Man call him :: Nobody
Post Re: Einladung zu den II. Zapo Winter Games
Der dritte Tag der II. Zapo Winter Games fällt heute leider aus, weil ich mit Fieber im Bett liege. Ausweichtermin ist der 25.02.2012 um 20:30.

The third day of the II. Zapo Winter Games is today, unfortunately, because I lay in bed with fever. Alternative date is the 25.02.2012 at 20:30.


11. Feb 2012, 12:32
Profile
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 13 posts ] Go to page  1, 2  Next


Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
Jump to:  
cron
© phpBB® Forum Software | designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums 3 & Free Forums/DivisionCore.
phpBB3 free Forum by UserBoard.org | All Rights Reserved.